DNLA Personalbilanzen: Wege zu unerschöpflicher Energie

Historie, Einführung in das Thema:

 

Wenn ich vor den Begriff „Personalbilanz“ gestellt werde, erscheint mir dies zunächst wie ein Rätsel. Was soll da bilanziert werden? Wo sind Aktiva und Passiva, das Eigenkapital oder Fremdkapital? Kann ich einen Menschen (oder eine Person) überhaupt in „eigen“ und „fremd“ aufteilen? Wofür steht der Begriff Person? Die Abstammung ist bis heute nicht genau geklärt. Person kommt ursprünglich von verkleiden, den Gürtel anlegen oder aus dem Etruskischen (dem Wort Phersu- Maske). Wie dem auch sei, ob Maske oder Verkleidung, beide Worte sprechen von einer veränderten Erscheinung für die Außenwelt. Der Mensch erscheint also nach außen anders als er innen aussieht. Aber wie gelingt das?After negotiationsZunächst hat eine Person ein Selbst, das Ego. Die alten Römer kreierten erstmals das Alter Ego, das andere Ich, die zweite Persönlichkeit…. Schizophrenie? Keineswegs. Es sind die Rollenspiele, die der Mensch situationsabhängig annimmt, um den Erwartungen, der Gesellschaft gerecht zu werden. Diese Rollen, diese Alter Egos sind konditionierbar. Gute Beispiele für solch andere Egos liefern Schauspieler, Kabarettisten wie Hape Kerkeling alias Horst Schlämmer, und Rockstarts beispielsweise wie die Rockgruppe Kiss. Diese schlüpfen in eine andere Persönlichkeit, um ihrem Markenzeichen und damit den Erwartungen des Kunden, dem „Publikum“ gerecht zu werden.

Dasselbe gilt für fast jeden Arbeitsplatz. Jeder Arbeitnehmer, ob ein Hilfsarbeiter, mittlerer Angestellter oder CEO (gilt auch für die weibliche Form) spielt innerhalb des Unternehmens eine der Position entsprechende Rolle. Neuerungen, (technische Innovationen, Veränderungen in der Führungsstruktur des Unternehmens und in der Ideologie der Unternehmensführung) und Veränderungen der Produkte bzw. der Erwartungen der Kunden an die Produkte modifizieren jedoch die Anforderungen an das entsprechende Personal und damit das Stellenprofil für die jeweiligen Positionen. So haben sich beispielsweise die Anforderungen an den Vertrieb – mit dem Wandel der nachfrageorientierten Marktwirtschaft in die angebotsorientierte Marktwirtschaft – in den letzten 40 Jahren grundlegend geändert. Die Einführung der EDV hat zu großen nachhaltigen Veränderungen der gesamten Firmenstrukturen in allen Branchen geführt. Der einzelne Mitarbeiter musste sich verändern, wenn er den Anforderungen seiner Position gerecht bleiben wollte. Sein altes Ego musste neue Eigenschaften annehmen.

Nun zum Einsatz der DNLA Personalbilanz:
Erfolgreiche Mitarbeiter sind die wertvollste Ressource eines Unternehmens. Gezielte Auswahl, Entwicklung und Förderung der Mitarbeiter sind der Schlüssel zu Potenzialaufbau und anhaltendem Unternehmenserfolg. Grundlage jeder strukturierten, wertschaffenden Personalarbeit ist eine solide Datenbasis. Zur Messung der aktuellen Ausprägung erfolgsrelevanter Potenziale dient das zuverlässige Messverfahren DNLA Discovering Natural Latent Abilities.

Der unternehmerische Erfolg wird maßgeblich von einem Faktor beeinflusst: von den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Die Ideen, die Motivation, die Begeisterung, kurz: die schlummernden Potenziale der MA eines Unternehmens sind eine enorme Wachstumsreserve, die für jedes Unternehmen erschlossen werden sollte! Wenn an der richtigen Stelle gezielt in die Entwicklung des Personals und deren Qualifikationen und Motivationen investiert wird, macht sich dies vielfach bezahlt! Um die Potenziale der MA vollständig fürs Unternehmen nutzen zu können, sollte eine kontinuierliche Potenzialmessung und der sukzessive Potenzialaufbau betrieben werden.

Welche Eigenschaften braucht man, um erfolgreich zu sein? Dr. Wolfgang Strasser hat unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Dr. Brengelmann am Max-Planck-Institut München, in diesem Bereich Grundlagenforschung betrieben und daraus ein wissenschaftlich abgesichertes Modell entwickelt, das alle wesentlichen Faktoren im Bereich sozialer Kompetenz, die den Berufserfolg beeinflussen, beinhaltet. Ein Team von Psychologen, erfahrenen Personalfachleuten, Trainern, Unternehmensberatern, Coaches und EDV-Spezialisten entwickelte auf Grundlage dieser Erkenntnisse das DNLA – Expertensystem.

Mit diesen EDV gestützten Verfahren können regelmäßig die derzeitigen Ausprägungen der beruflich relevanten Erfolgsfaktoren gemessen werden. Die Messung ist in vielen Bereichen wie zum Beispiel „Soziale „Kompetenzen“, „Managementfähigkeiten“ oder „Verkäuferisches Potenzial“ möglich.

Dabei werden positionsspezifische Vorgaben und Anforderungsprofile ebenso berücksichtigt wie besondere Stressbelastungen des Teilnehmers zum Zeitpunkt der Analyse. Die verschlüsselten Antwortdaten des Teilnehmers werden in kürzester Zeit ausgewertet. Dabei, wie bei allen Phasen des Verfahrens, ist der Datenschutz selbstverständlich gewährleistet.
Das DNLA Verfahren wird von den einzelnen Mitarbeitern/innen Online ausgefüllt. Dies kann am Arbeitsplatz geschehen oder zu Hause am PC. Der Reisende kann dies im Flugzeug oder in der Bahn erledigen, je nachdem, wie es sich am besten in den Tagesablauf einfügt. Die Angaben werden im Expertensystem analysiert. Das Ergebnis wird dann in Form von Personalbilanzen dargestellt. Die Personalbilanz stellt den Ist-Stand der Eigenschaften und Fähigkeiten des/der Mitarbeiters/Mitarbeiterin dar.
Die DNLA Programme sind bereits in vielen Sprachen verfügbar. Auf Knopfdruck kann mit denselben Datensätzen, in der Sprache Ihrer Wahl, die Auswertung erstellt werden!

Erfahrene Berater und HR – Spezialisten besprechen und erläutern die Ergebnisse der Auswertung und erarbeiten zusammen mit dem/der Teilnehmer/in und dem direkten Vorgesetzten Vorschläge zur Erhaltung und zum Aufbau der für die jeweilige Tätigkeit maßgeblichen Potenziale und sozialen Kompetenzen. So erfahren sie schnell und zielgenau, in welchen Bereichen überhaupt Handlungsbedarf besteht und wie in diesen Bereichen durch effektive Maßnahmen wirkungsvoll die Leistung und die Zufriedenheit des Personals gesteigert werden kann!

Bei der Umsetzung der individuellen Entwicklungsmaßnahmen werden die Teilnehmer-/innen durch verschiedene Auswertungsunterlagen mit praxisgerechten Handlungsempfehlungen ebenso unterstützt wie durch CD Programme zum eigenständigen Potenzialaufbau und durch die Erfahrung unserer DNLA Experten!

Wenn die DNLA Personalbilanz regelmäßig im Unternehmen einsetzt werden soll, können die internen HR -Spezialisten zum DNLA Experten ausgebildet werden und die Programme komplett selbständig durchführt werden!

Warum ist die DNLA Personalbilanz gerade heute so wichtig:
Einer der größten Kostenblöcke in Unternehmen sind die Personalkosten. Der Gegenwert für diesen Kostenblock ist nicht – wie bei vielen anderen Werten – aus der Bilanz abzulesen, wohl aber in der DNLA Personalbilanz. Diese wichtigen Werte fehlten schlichtweg bisher, obwohl sie für mittlere und große Unternehmen nahezu unverzichtbar sind. Die Personalbilanz zeigt, inwieweit Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter/innen ausgeprägt sind, und was bei jedem Einzelnen getan werden kann, um die emotionale Bindung ans Unternehmen, die Arbeitszufriedenheit und die Performance / Zielerreichung zu steigern.

Die DNLA- Personalbilanz könnte als sensibel, umfangreich, nachhaltig, unterstützend und zugleich fordernd umschrieben werden. In jedem Fall ist sie für Unternehmen ein wichtiger neuer Erfolgsgarant. Als Ergänzung zu DATEV, SAP und weiteren Zahlenwerken werden hier die Mitarbeiter/innen wie auch die Vorgesetzten bis hoch zur Geschäftsführung auf Ihren individuellen Arbeitsplatz analysiert. Dies betrifft ihre Sozial-, Management- , und Verkaufsfähigkeiten genauso wie die Aufstellung der Abteilungen und Teams im Hinblick auf ihre Effektivität und Leistungsfähigkeit.

84% der Arbeitnehmer hierzulande verspüren keine echte Verpflichtung gegenüber ihrer Arbeit! Nur noch 16% sind wirklich engagiert am Arbeitsplatz! Fast zwei Drittel der Beschäftigten machen nur noch „Dienst nach Vorschrift“! Und 17% der Arbeitnehmer haben die „innere Kündigung“ bereits vollzogen! Als Folge des niedrigen Engagement-Niveaus (hohe Fehlzeiten, niedrige Produktivität) ergibt sich ein gesamtwirtschaftlicher Schaden von geschätzt rund 245 Milliarden Euro! So der Gallup – Studien / Gallup Engagement-Index:
Beispielhaft ergibt sich bei einem 100-Mann-Unternehmen pro Jahr folgendes Erschließungsvolumen. Zu Grunde gelegt wurde ein Jahresgehalt pro Mitarbeiter-/in in Höhe von 50.000€ incl. der Sozialabgaben. Hieraus errechnen sich 1.005.000 € für MA mit mittlerer emotionaler Bindung + 510.000 € für MA mit niedriger emotionaler Bindung = 1.515.000 €. Das entspricht der Arbeitskraft von über 30 Mitarbeitern/innen. Hier erkennt man schnell die enorme Hebelwirkung wenn die DNLA Personalbilanz richtig umgesetzt wird. Mit dem Jahres-Erfolgs-Check und der DNLA Personalbilanz wird die Grundlage für den Erfolg eines Unternehmens gelegt.

Die Anzahl der Mitarbeiter/innen mit hoher emotionaler Bindung wird deutlich gesteigert. Dies führt zu mehr Umsatz, mehr Ertrag, weniger Fluktuation und geringeren Krankheitsständen. Das dadurch erhobene Stimmungsbild beeinflusst das gesamte Personal, auch die Positionen die repräsentativ nach Außen auftreten. So ist der Service gegenüber dem Kunden, sowohl im Support als auch im Sales sympathischer und erfolgreicher. Empathie wird von potentiellen Neukunden bei der Akquise eher wahr genommen, dies führt zu einem zufriedenen Kundenstamm und bei der Akquise zu erhöhtem Erfolg. Zwei Faktoren, die dem Wohlergehen des gesamten Unternehmens dienen. Gleichzeitig erhöht sich das Leistungsmaximum des Personals ohne das der Eindruck entsteht, wieder wie so häufig, das dies nur zu Lasten desselbigen passiert. Die Aufwendungen und Kosten für die Einführung der DNLA Bilanz sind finanziell überraschend gering, der unmittelbare Nutzen und wirtschaftliche Erfolg liegt bei einem Vielfachen. Nähere Informationen sowie die Möglichkeit einer kostenfreien Präsentation erhalten bei der BBZ GmbH in Berlin.

Mitautor und Ansprechpartner:
Friedrich Bier, Tel.: 069/20731887, E-Mail: friedrichbier@gmx.de

BBZ, Beratungszentrum für Personalentwicklung GmbH
Ulrich Heuke
Prinzenstr. 32-34
10969 Berlin
Tel.:030/81856200

Antworten

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>