Wandel der Zeit und die DNLA Personalbilanz

Wie kann ein Unternehmen im Wettbewerb erfolgreich sein? Die Anforderungen an alle Unternehmen wachsen ständig, mit zunehmendem Tempo. Von den Firmen werden immer schneller neue Produkte, Dienstleistungen, Innovationen erwartet, sonst können sie am Markt nicht bestehen.
Im Fokus stehen Rentabilität, Rendite, Gewinnwachstum.

Aus Unternehmer- Manager Sicht nur zu verständlich, ja zwingend erforderlich. Sie müssen am Ende eines Wirtschaftsjahres Rechenschaft ablegen.Business team
Der Mitarbeiter hat oft schwierige und unpopuläre Entscheidungen mitzutragen. Jedoch mit dem sehr geringeren Engagement und fehlender Identifikation mit dem Unternehmen, ist es fraglich, ob die Unternehmensziele erreicht werden. Es werden von Managern Ziele angeordnet, ohne die Mitarbeiter ins Boot zu holen. Das Management setzt zu wenig auf die klugen Köpfe in den eigenen Reihen. Im Gegenteil, die Grabenkämpfe zwischen den Fachbereichen – man beruft sich auf die vorhandenen Prozesse – tragen auch nicht gerade zur Produktivitätssteigerung bei.
Und wo bleibt dabei der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin? Die Personalfluktuation in den Unternehmen ist enorm und wird dadurch zu einem immensen Kostenfaktor.
Über 80% der Arbeitnehmer/innen hierzulande verspüren keine echte Verpflichtung gegenüber ihrer Arbeit! Nur noch 16% sind wirklich engagiert am Arbeitsplatz! Fast zwei Drittel der Beschäftigten machen nur noch ” Dienst nach Vorschrift”! Ein Sechstel der MA haben die “innere Kündigung” bereits vollzogen! In allen Sparten sind die Rahmenbedingungen wie Bezahlung, Qualifikation, Arbeitsbedingungen und Anerkennung an Arbeitsplatz zusätzliche Indikatoren.

Als Folge des niedrigen Engagement-Niveaus (hohe Fehlzeiten, niedrige Produktivität/Effizienz) ergibt sich ein gesamtwirtschaftlicher Schaden von geschätzt rund 245 Milliarden Euro in der Gesamtwirtschaft! So der Gallup – Studien / Gallup Engagement-Index:
Beispielhaft ergibt sich bei einem Beschäftigungsbereich pro Jahr folgendes Erschließungsvolumen. Zu Grunde gelegt wurde ein Durchschnittsjahresgehalt pro MA in Höhe von 30.000EUR incl. aller Nebenkosten. Hieraus errechnen sich 603.000 EUR für MA mit mittlerer emotionaler Bindung + 306.000 EUR für MA mit niedriger emotionaler Bindung = 909.000 EUR. Das entspricht der Arbeitskraft von über 30 Mitarbeitern/innen.
Das Kapital eines jeden Unternehmens sind seine Mitarbeiter. Es gilt den oben beschriebenen Prozess umzukehren. Ein motivierter und erfolgreicher Mitarbeiter wird sich stets mit seinen Fähigkeiten zum Wohle und zur Steigerung der Produktivität und des Erfolges für das Unternehmen engagieren. Er kann sich mit dem Unternehmen identifizieren.
Wir helfen Ihnen das Potential ihrer Mitarbeiter-/innen zu erkennen und in Ihrem Unternehmen erfolgreich einzusetzen und Stärken des Personals zu erkennen und zu fördern sowie die Auswirkungen von Schwächen zu minimieren. Jeder Mensch hat einen Platz im (Arbeits-) Leben, es gilt nur den Richtigen zu finden.
Oft sind es kleine Veränderungen in den Arbeitsabläufen, oder personellen Zusammensetzung, die den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.
Hier erkennt man schnell die enorme Hebelwirkung wenn die Personalbilanz richtig umgesetzt wird. Mit dem Jahres-Erfolgs-Check und der DNLA – Personalbilanz wird die Grundlage für den Erfolg eines Unternehmens gelegt. Die Anzahl der Beschäftigten mit hoher emotionaler Bindung wird deutlich gesteigert. Dies führt zu mehr Ertrag, weniger Fluktuation und geringeren Krankheitsständen.
“Erfolgreich führen und erfolgreich arbeiten” bedeutet zweifelsfrei, dass der/die Einzelne seine individuellen Potenziale und Ressourcen für sich selbst und für das Gesamtunternehmen deutlich besser nutzen kann. Gibt es einen Ausweg aus der Misere? Eindeutig ja, die MA und Führungskräfte durchlaufen eine Potentialanalyse in einem intensiven fragebogengestützten Verfahren, um Schwächen zu erkennen und in einem effizienten Prozess daran arbeiten zu können. Stärken werden ebenso ausgemacht und verstärkt. Es bleibt nicht bei der Bestandsaufnahme, sondern geht in ein dauerhaftes Verfahren über, das absoluten Nutzen und Vorteile für das ganze Unternehmen bringt, wenn alle dabei an einem Strang ziehen. Das wird mit der so genannten DNLA Bilanz möglich und hat sich vorteilhaft für zahlreiche Unternehmen und Institutionen erwiesen. Dabei geht es um die Aufdeckung der natürlich vorhandenen Fähigkeiten und Potenziale von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Diese Potenziale sind für jedes Unternehmen das wertvollste Kapital. DNLA Programme sind ausnahmslos Expertensysteme. Sie ersetzen nicht den Personalfachmann sondern unterstützen ihn mit dem Wissen und der Erfahrung von Experten unterschiedlicher Bereiche und wissenschaftlicher Disziplinen. Jedoch sind die Aufwendungen für eine DNLA Personalbilanz sehr gering und der wirtschaftliche Ertrag sowie die Mitarbeiterzufriedenheit ungleich größer.
Weitere Infos zum DNLA-Verfahren und Personalbilanz können Sie unter www.dnla-medical.net und dnla-personalbilanz.de einsehen.

Kontaktmöglichkeit: Harald Münchehofe, email: muenchehofe@web.de, Tel.: 01752297879 oder BBZ- Beratungszentrum für Personalentwicklung in Berlin Tel.: 030 81856200
________________________________________

Die BBZ GmbH fertigt Analysen in Unternehmen, Institutionen, Verwaltung und öffentlichen Einrichtungen an. Es vertreibt und fertigt Gutachten zur Feststellung von Sozial- und Managementkompetenzen. Gleiches gilt für Team und personalwirtschaftliche Auswertungen. Es führt Beratung und Coaching in personellen Angelegenheiten durch und übernimmt die Organisation und Durchführung von Personalauswahl und Entwicklungsverfahren für Unternehmen branchenübergreifend.
BBZ, Beratungszentrum für Personalentwicklung GmbH
Ulrich Heuke
Prinzenstr. 32-34
10969 Berlin
030/81856200

 

Antworten

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>